Über uns

Die Nepal-Initiative Schongau e.V. (NIS) wurde am 27.03.2003 gegründet. Sie ist hervorgegangen aus dem Schongauer Freundeskreis der Deutschen Tibethilfe, unterstützt also traditionell tibetische Flüchtlinge.

  • Die NIS verfolgt ausschließlich humanitäre Ziele.
  • Besondere Fürsorge gilt Kindern, Behinderten sowie alten und kranken Menschen im Manang-Tal.
  • Jeder gespendete Betrag kommt zu 100 % den Menschen im Manang-Tal zugute.
  • Oberstes Gebot für die NIS ist der Erhalt von Natur und Kultur.
  • Über Projektpatenschaften und zweckgebundene Spenden werden Schulen, Berufs- und Ausbildungseinrichtungen, Krankenstationen, Trinkwasserversorgungen etc. errichtet und unterhalten.
  • trotz der traditionellen Hilfe für tibetische Flüchtlinge bevorzugt der Verein keine ethnische oder religiöse Gruppierung.

Die Nepal-Initiative Schongau e.V. wird ehrenamtlich geführt. Der Vorstand kontrolliert persönlich die Verwendung der Mittel bei regelmäßigen Besuchen im Manang-Tal. Die Reisen werden privat finanziert, die Kosten hierfür also nicht vom Verein getragen. Verwaltungskosten der Geschäftsstellen in Schongau und Augsburg (Druckkosten und Porto für Rundschreiben etc.) werden vollständig aus Mitgliedsbeiträgen und Zinsen der notwendigen Reserve gedeckt.

Team

Wolfgang Ott
Wolfgang Ott

1. Vorsitzender
Koordinator Nepal

Phuntsok Tenphel
Phuntsok Tenphel

Represantant der Nepal Initiative
vertritt uns in Nepal

Jana Frantz
Jana Frantz

2. Vorsitzende
zuständig für Kontakte zu deutschen Schulen

Bhoj Bahadur Rimal
Bhoj Bahadur Rimal

Präsident von SCAN-Nepal
leitet das Chandistanprojekt

Gisela Höpfl
Gisela Höpfl

Schatzmeisterin
Verwaltung, Finanzen, Spenden
Patenschaften

Tsering Dolker
Tsering Dolker

Leiterin Rangeen Home

Erwin Höpfl
Erwin Höpfl

Gründer der Nepal-Initiative

Wolfgang Martin
Wolfgang Martin

kümmert sich um Schüler- und
Lehrerpatenschaften des
Welfen-Gymnasiums Schongau

Achim Juhl
Achim Juhl

kümmert sich um unsere Webseite

achim.juhl@googlemail.com