Die Schülergruppe des Welfen-Gymnasiums-Schongau reiste im Rahmen eines P-Seminars nach Nepal und besuchte dort nicht nur die Lophelling-Schule, sondern auch das Rangeen Home. Teil des Projekts war es, dass die Gymnasiasten Unterrichtseinheiten für die Kinder in Nepal in den Fächern Englisch und Sport vorbereiteten. Außerdem sammelten wir vor Reiseantritt in diversen Schulen Schuhe, die wir ins Manangtal mitbrachten.

Für uns war die Begegnung mit den Einheimischen und vor allem mit den Kindern der Lophelling-Schule ganz besonders beeindruckend. Vom ersten Tag an begegneten sie uns mit einer herzerfrischenden Offenheit und sie eroberten unsere Herzen wie im Flug. Bald haben wir festgestellt, dass sich die Kinder schon über kleine Mitbringsel, wie einen Stift oder Luftballons, unheimlich freuen konnten. Es ist verblüffend wie wenig der Mensch braucht, um glücklich zu sein. Es dauerte nicht lange, bis die Kinder uns mit ihrer Lebensfreude angesteckt hatten. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Reise für uns unvergesslich bleiben wird. Auch die Tatsache, dass uns Phuntsok auf der gesamten Reise begleitete, war eine Bereicherung. Die Nepalinitiative-Schongau leistet vor Ort ausgezeichnete Arbeit.

 

Moritz Kraus und Veronika Dietzel